Einladung an die Freunde Romain Rollands

 

München, den 22.08.2015

 Einladung an die Freunde Romain Rollands

 Hiermit laden wir herzlich zu unserer kulturellen Jahresveranstaltung ein. Wir freuen uns, anlässlich des in den Medien aktuell diskutierten Themas „Landesverrat“ den Historiker Wolfgang Kalinowsky für einen Vortrag zu einem historisch vergleichbaren Fall gewonnen zu haben:

Wolfgang Kalinowsky
Die Dreyfus-Affaire und ihr Niederschlag in Romain Rollands Theaterstück „Les Loups“

Diese Affaire erschütterte vor 120 Jahren die Französische Republik. Im Krisenjahr 1898 ließ sich Romain Rolland von den Ereignissen inspirieren, verfremdete sie und verlegte sie in das von französischen Revolutionstruppen besetzte und umkämpfte Mainz des Jahres 1792. Vielleicht ein Lehrstück für politische Affairen schlechthin.

Den musikalische Rahmen gestaltet die vielfach preisgekrönte und international bekannte Pianistin Jelena Stojkovic:

Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses, Op. 54
Alexander Skrjabin: Sonate-Fantasie Nr. 2, Op. 19

(Änderungen vorbehalten)

Datum: 9. Oktober 2015
Ort: Institut Français, Foyer,
Kaulbachstraße 13, München (U 3 oder U6, Universität)

Die Mitglieder kommen um 17.45 zur Jahresmitglieder-Versammlung zusammen.

Beginn des Vortrags: 18:30 Uhr
Eintritt 5 Euro

Wir bitten um kurze Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme. – Vielen Dank vorab.

Mit herzlichen Grüßen

 

Dr. Susann Gundermann-Link    Dr. Sabine Goede-Beisenherz     Carola Stroisch

 

Einladung an die Freunde Romain Rolland

Zum 100-jährigen Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges  wird uns Dr. Michael Klepsch (Historiker und Kulturwissenschaftler) Romain Rollands Kritik an der jeden Verhandlungsfrieden ausschließenden Politik der Krieg führenden Staaten vergegenwärtigen und  uns daran erinnern  wie Romain Rolland zu einer in Europa  entweder verehrten oder erbittert bekämpften Symbolfigur wurde.

Vortrag: Michael Klepsch:
Der Kriegsausbruch 1914 – Dramatische Tage im Leben Romain Rollands

Musikalische Rahmung: durch die vielfach preisgekrönte und international bekannte Pianistin
Jelena Stojkovic

Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 17 (1. Satz)
Dejan Despic: Nokturno
Claude Debussy: Préludes

1. Ce qu‘a vu le vent d‘Ouest
2. Bruyères
3. Feux d‘artifice

Dieser Abend gilt auch der Erinnerung an unseren am 9.12.2012 unerwartet verstorbenen Präsidenten Prof. Dr. Hartmut Köhler

Datum: 26. September 2014
Ort: Institut Français, Foyer,
Kaulbachstraße 13, München (U 3 oder U6, Universität)
Mitgliederversammlung: 17.45 Uhr
Vortrag: 18:30 Uhr

(Eintritt 5 €, erm. 3 €)

Dieser Beitrag wurde von Dr. Susann Gundermann-Link und Dr. Sabine Goede-Beisenherz verfasst.